leitbild-hero-bg.jpg

Leitbild

Bauen in den Alpen — eine Herausforderung

Bauprojekte können, allein durch unsere geographisch sehr vielseitige Region, zu enormen Herausforderungen werden. Schon der Materialtransport zu höher gelegenen Baustellen - wie beim Bau von Seilbahnen und Gebirgsstraßen – benötigt durch die Gegebenheiten im Gelände eine vorausschauende Planung und viel Erfahrung. In unserer abwechslungsreichen Landschaft sind qualifizierte Fachkräfte angesichts der vorherrschenden Bedingungen wie Wetter, Temperaturen, Naturgefahren und Höhenlagen von besonderer Wichtigkeit. Nur erfahrene und gut organisierte Fachleute mit entsprechend guter Ausrüstung können sich diesen Situationen erfolgreich stellen. Deshalb sind wir auch bei schwierigen Verhältnissen ein verlässlicher Partner.

Alpen 01
Alpen 02
ALpen 03
flexibility 01
flexibility 02

Flexibilität

Mit unserem jungen Team von 90 Mitarbeitern errichten wir sowohl kleine Projekte als auch Großbauten. Wir bieten ein breites Spektrum an Tief- und Hochbauleistungen an. Genauso wie wir die persönlichen Bedürfnisse beim Hausbau einer Familie berücksichtigen und umsetzen, arbeiten wir schnell und effizient für Gewerbe und Industrie.
Die Arbeit in der Baubranche führt oft zu unvorhersehbaren Aufgaben, die rasche Lösungen erfordern. Ein hohes Ausmaß an ständiger Flexibilität ist bei uns daher von großer Bedeutung. Wir sind flexibel genug für die kleinste Bauaufgabe und schlagkräftig genug für die Abwicklung von Großbauten.

Teamwork

Unser junges und engagiertes Team wird geführt und ausgebildet von unseren erfahrenen Polieren und Bauleitern. Wir legen Wert auf den ständigen Kontakt zu unseren Mitarbeitern, begegnen ihnen auf Augenhöhe, unterstützen sie bei Weiterbildungen und arbeiten in einer familiären Betriebsatmosphäre. Unsere arbeitnehmerfreundliche Unternehmenskultur lohnt sich, denn ein gutes Miteinander ist die wertvollste Basis für den Erfolg.

Lehre 01
Team 01
Teamwork 02
Teamwork 03
Infrastruktur 01
Infrastruktur 02

Infrastrukur

In unserem Betriebsgebäude befinden sich Lager und Schlosserei mit Werkstatt. Vom Lager aus werden bei uns sämtliche Bauhilfsstoffe wie Schalungen, Träger, Werkzeuge und Maschinen für die Baustellen vorbereitet und geliefert. Durch die betriebseigene Schlosserei mit Gerätewerkstatt sind wir in der Lage, bei technischen Problemen auf der Baustelle intern schnell zu reagieren. Auch Stahlarbeiten - sowohl kleine Säulen als auch große Stahlträger - werden von unseren Mitarbeitern in der Schlosserei selbst angefertigt und termingerecht auf die Baustellen geliefert. Ein vielseitiger Maschinenpark ermöglicht uns, für sämtliche Bauaufträge leistungsbereit zu sein. Unser Sortiment reicht von der kleinen Rüttelplatte und Tischkreissäge bis hin zum 70 Meter Obendreher-Baukran und 40 Tonnen Bagger. Wir arbeiten nachhaltig. Im Recyclinglager bereiten wir Beton, Asphalt und Kiesmaterial wieder auf und liefern diese Materialien als technische Schüttungen wieder auf die Baustellen.  Damit ist der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen gewährt.

Büro

Nur zusammmen bilden wir eine Einheit. Unsere Büroangestellten und unsere Mitarbeiter auf den Baustellen stehen in ständigem Austausch miteinander. So sind wir in der Lage, das Bestmögliche für unsere Kunden herauszuholen. Schon bei der Angebotsausarbeitung erzielen unsere Bauleiter und Techniker anhand eigener Massenberechnungen, Vermessungsarbeiten und Variantenausarbeitungen Kostenoptimierungen für unsere Auftraggeber.

dccd.show
Handwerk+Form Monolith
handwerk+form EC-01
handwerk+form EC-01
 

Kunst-Projekte

Aufgrund unserer Kunstfertigkeit und Reputation im Sichtbetonbereich entstanden im Laufe der Zeit immer wieder Kooperationen mit diversen Kunstinstitutionen. Wir schätzen die enge und gute Zusammenarbeit mit dem Werkraum Bregenzerwald und nehmen mit unkonventionellen und innovativen Werken bei Wettbewerben wie „Handwerk + Form“ teil. Bei abwechslungsreichen Themen der Ausstellungen im Werkraumhaus Andelsbuch präsentieren wir unser Können mit kreativen und schöpferischen Kunstobjekten. Unsere Synergie mit dem Werkraumhaus führte bereits zu erfolgreichen Projekten mit international hoch anerkannten Kunstuniversitäten. Die Arbeit mit Designern, der Austausch mit anderen Handwerkern sowie die Option der kreativen Entfaltung sehen wir als Erweiterung unseres Horizonts, in fachlicher und leidenschaftlicher Hinsicht. Experimente mit ungewöhnlichen Kompositionen von Materialien öffnen uns stets Türen zu neuen Möglichkeiten, durch die wir uns in speziellen Bereichen abheben können.

Vor 90 Jahren legte Jakob Oberhauser mit seinem Pferdefuhrwerk im Alp- und Güterwegebau die ersten Grundsteine für ein sich stets weiterentwickelndes, bodenständiges und tief in der Region verwurzeltes Bauunternehmen. Auf die Übernahme seines Sohnes Josef Oberhauser folgte der Zusammenschluss mit Ing. Bmstr. Ludwig Schedler, woraus die Firmenbezeichnung Oberhauser & Schedler Bau entstand. Heute dürfen wir uns mit unseren mittlerweile 90 Mitarbeitern ein passioniertes Bauunternehmen mit familiärer Atmosphäre nennen, das im gesamten Bausektor für Verlässlichkeit und Perfektion steht.

Geschichte

Jahr: Mitarbeiterstand: Meilensteine:
Date: 1929

Mitarbeiterstand:

5

Gründung der Baufirma durch Jakob Oberhauser mit Pferdefuhrwerk, Kalkbrennerei, Holzschlägerungen, Alp- und Güterwegebau. Es werden mit viel Handarbeit und Geschick neue Straßenzüge in die Landschaft gezogen.

Please Fill up
Date: 1954

Mitarbeiterstand:

20

Firmeninhaber Jakob Oberhauser nimmt seinen Sohn Josef Oberhauser als Teilhaber in den Betrieb unter der Firmenbezeichnung Jakob Oberhauser & Sohn. Bis 1973 beschäftigen sie sich ausschließlich mit Alp- und Güterwegebau. Mit dem technischen Fortschritt der Fahrzeugindustrie in der Baubranche werden LKWs und Laderaupen angeschafft.

Please Fill up
Date: 1960

Mitarbeiterstand:

38

Gründung des Steinbruchs Mellau durch Josef Oberhauser. Durch die Zunahme der Besiedlung des Bregenzerwaldes nahe der Bregenzerache und der daraus resultierenden Errichtung von Verkehrinfrastruktur müssen die Uferbereiche der Bregenzerache mit Wasserbausteinen gesichert werden. Die Nachfrage am Rohstoff Stein erkannte Josef Oberhauser frühzeitig.

Please Fill up
Date: 1970

Mitarbeiterstand:

53

Gründung des Kieswerks Andelsbuch in der Parzelle Bühel zusammen mit Gebrüder Feldkircher, Egg. Das gewonnene Kies wurde in der eigens errichteten Aufbereitungsanlage zu Betonkies gesiebt, und gewaschen und für die Betonproduktion zum Betonwerk der Gebrüder Feldkircher geliefert.

Please Fill up
Date: 1973

Mitarbeiterstand:

56

Gründung der Oberhauser & Schedler Bau KG durch Josef Oberhauser und Bmst. Ing. Ludwig Schedler. Die erste Großbaustelle im Straßenbau mit Ingenieurbau für das Land Vorarlberg wird beim Kreuzungsumbau B 200 in Müselbach mit einem neu angeschafften Großbagger bewältigt.

Please Fill up
Date: 1979

Mitarbeiterstand:

59

Errichtung des heutigen Firmensitzes mit Bauhof, eigener Schlosserei und Lagerplatz für Schalungen in Scheidbuchen, Andelsbuch. Der Standort war vom schlechten Untergrund geprägt, und durch die Bauerfahrung von Josef Oberhauser und Ludwig Schedler konnte dennoch ein gesundes Fundament für die Bauwerke und Außenanlagen errichtet werden.

Please Fill up
Date: 1989

Mitarbeiterstand:

70

Umgründung der Baufirma in eine GmbH & Co KG. Mit den Sparten Hoch- und Tiefbau etablieren wir uns als schlagkräftiges Bauunternehmen in der Region.

Please Fill up
Date: 1993

Mitarbeiterstand:

77

Übernahme der Geschäftsführung durch Ing. Bmst. Werner Schedler und Ing. Bmst. Christoph Oberhauser.

Date: 1995

Mitarbeiterstand:

79

Christoph Oberhauser tritt als Geschäftsführer zurück und übergibt seine Firmenanteile an seine Geschwister Katharina und Markus Oberhauser. Katharina Oberhauser ist operativ in der Verwaltung tätig. Werner Schedler übernimmt die gesamte Geschäftsleitung.

Werner Schedler
Date: 1996

Mitarbeiterstand:

81

Neubau des Kieswerks Andelsbuch mit Geschäftsführung durch Bmst. Ing. Werner Schedler und Gebrüder Feldkircher. Es wird eine neue Kiesaufbereitungsanlage am Standort Bühel Andelsbuch mit modernster Technik errichtet.

Please Fill up
Date: 1999

Mitarbeiterstand:

83

Gründung der Firma Ros-Rock Steinbruch GmbH in Schnepfau. Geschäftsführung durch Bmst. Ing. Werner Schedler und Peter Rüf. Mit dem Steinbruch können die aufgrund des Hochwassers benötigten Wasserbausteine in kürzester Zeit geliefert werden.

Ros RockRos Rock
Date: 2004

Mitarbeiterstand:

88

Gründung des Firmenzweigs Steinwerk Andelsbuch im Gewerbegebiet Bühel/Andelsbuch. Eine eigene Halle mit Produktionsstraße für Mauer- und Pflastersteine wird auf dem erworbenen Baugrund realisiert.

Date: 2005

Mitarbeiterstand:

90

Umgründung der Baufirma in eine GmbH.

Date: 2008

Mitarbeiterstand:

91

Kauf der Anteile der Gebrüder Feldkircher am Kieswerk Andelsbuch und somit alleinige Geschäftsführung durch Ing. Bmst. Werner Schedler.

Übernahme der Baufirma Brunner Bau Höchst durch die Firmen Tomaselli Gabriel Bau GmbH und Oberhauser & Schedler Bau GmbH.

Kieswerkbrunnerbau
Date: 2014

Mitarbeiterstand:

86

Verkauf des Firmenzweiges Steinwerk Andelsbuch. Die Firmenbezeichnung bleibt erhalten.

Date: 2016

Mitarbeiterstand:

88

Geschäftsführerwechsel durch die langjährigen Mitarbeiter Bmst. Michael Pircher, seit 2000, und Siegfried Kohler, seit 1990 im Betrieb beschäftigt.

Please Fill up
Date: 2019

Mitarbeiterstand:

95

Beteiligung am Betonwerk Bregenzerwald mit Standort direkt neben dem Kieswerk Andelsbuch.

Please Fill up

News

Leidenschaft und Fokus auf Verlässlichkeit und Perfektion

Details